Sonderpädagogischer Dienst

Sonderpädagogischer Dienst

Was ist der Sonderpädagogische Dienst?

Der Sonderpädagogische Dienst ist ein Beratungs- und Unterstützungsangebot des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums Lauda-Königshofen für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 9 an allgemeinen Schulen, für deren Eltern und Lehrer. Der Sonderpädagogische Dienst richtet sich an die Kinder und Jugendlichen, die im Entwicklungsbereich Lernen aus unterschiedlichen Gründen beeinträchtigt sind und trotz Förderangeboten der allgemeinen Schule dem Bildungsgang nicht mehr ausreichend folgen können.

Ziel des Sonderpädagogischen Dienstes ist es, den Schülerinnen und Schülern durch das Beratungs- und Unterstützungsangebot eine angemessene Förderung an der allgemeinen Schule zu ermöglichen.

Welche Angebote kann der Sonderpädagogische Dienst machen?

Die Mitarbeiter des Sonderpädagogischen Dienstes

  • hospitieren im Unterricht der allgemeinen Schule
  • loten die vorhandenen Ressourcen des einzelnen Schülers im Rahmen einer umfassenden Diagnostik aus und klären den individuellen Förderbedarf ab
  • informieren die Eltern über den Entwicklungsstand ihres Kindes
  • beraten sich mit den Lehrern der allgemeinen Schule bezüglich einer passgenauen Förderplanung
  • beteiligen sich gemeinsam mit den Eltern und Lehrern an der individuellen Förderplanung der allgemeinen Schule
  • unterstützen die Eltern beim Aufbau geeigneter Hilfssysteme
  • etablieren bei Bedarf ein Unterstützungsnetzwerk
  • unterstützen die Lehrkräfte der allgemeinen Schule bei Gesprächen
  • fördern Schüler zeitlich begrenzt, wenn erwartet werden kann, dass diese hierdurch dem Bildungsgang der allgemeinen Schule folgen können

Wie wird der Sonderpädagogische Dienst beantragt?

Der Sonderpädagogische Dienst wird von den Eltern oder Erziehungsberechtigten des jeweiligen Kindes oder Jugendlichen über die Schulleitung des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums Lauda-Königshofen formell beantragt.

Hierfür werden folgende Formulare benötigt:

  1. Einverständniserklärung für Beratung und Unterstützung durch den Sonderpädagogischen Dienst und Schweigepflichtsentbindung

    Download Word-Datei: Einverständniserklärung & Schweigepflichtsentbindung
    Download PDF-Datei: Einverständniserklärung & Schweigepflichtsentbindung

  2. Pädagogischer Bericht des Klassenlehrers der allgemeinen Schule

    Download Word-Datei: Pädagogischer Bericht
    Download PDF-Datei: Pädagogischer Bericht

Die Formulare können von den Eltern persönlich oder von der allgemeinen Schule an die Schulleitung des SBBZ Lauda-Königshofen weitergeleitet werden:

SBBZ Lauda-Königshofen
Schulleitung
Becksteiner Straße 64
97922 Lauda-Königshofen

Telefon: 09343-501 2300
Fax: 09343-501 2301
E-Mail: Rygiel@sbbz-lauda.de
oder sekretariat@sbbz-lauda.de


Haben Sie Fragen zur Beantragung des Sonderpädaogischen Dienstes oder zu unserem Unterstützungs- und Beratungsangebot, können Sie persönlich bei uns im SBBZ anrufen. Wir beraten Sie gerne!

Mitarbeiter des Sonderpädagogischen Dienstes

Der Sonderpädagogische Dienst des SBBZ Lauda-Königshofen wird von der Schulleitung, Frau Tanja Rygiel, geleitet und organisiert.

Im Schuljahr 2016/17 arbeiten im Sonderpädagogischen Dienst

Hannah Schrank
Regine Thalheimer
Tanja Rygiel

Schulen im Einzugsgebiet des SBBZ Lauda-Königshofen

Gemeinschaftsschule Lauda
Grundschule Süd, Grundschule Oberlauda
Grundschule Königshofen
Grundschule Oberbalbach
Grundschule Gerlachsheim
Grundschule Schweigern
Grundschule  Boxberg
Grundschule Grünsfeld/Zimmern
Grundschule Wittighausen
Grundschule Kupprichhausen
Lernhaus Ahorn (GMS)