Leitbild

„Wir nehmen ihr Kind an die Hand, um es in die Selbständigkeit zu führen“

Unser Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) mit Förderschwerpunkt
Lernen ist eine Einrichtung mit umfassenden sonderpädagogischen Angeboten in den Bereichen Unterricht/Förderung, Diagnostik und Beratung. Unser grundlegendes Ziel ist es, unsere Kinder und Jugendlichen zur Aktivität und Teilhabe in der Gesellschaft vorzubereiten.

Wir verstehen uns als eine Bildungseinrichtung, in der Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsverzögerungen und umfassenden, langandauernden Lernproblemen, Zuwendung, Anerkennung sowie individuelle sonderpädagogische Förderung erfahren.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht zuerst das Kind mit seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten. Wir knüpfen am aktuellen Entwicklungsstand des Kindes an und begegnen seinen Stärken und Schwächen mit einem individuell abgestimmten Lernangebot. An unserem SBBZ erhalten die Kinder und Jugendlichen die Chance, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten auszubauen und Kenntnisse zu erweitern. Sie sammeln positive (Lern-) Erfahrungen, die ihnen helfen, eine stabile Persönlichkeit und ein starkes Selbstbewusstsein zu entwickeln.

Das Besondere unserer Arbeit zeichnet sich durch die speziell ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrer und das individuelle Lernen in Kleingruppen aus. Ziel unserer Arbeit mit unseren Kindern und Jugendlichen ist, ihnen Kompetenzen zu vermitteln, mit denen sie ihr privates und berufliches Leben selbstständig gestalten und am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Um dieses Ziel zu erreichen, ist uns eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern von hoher pädagogischer Bedeutung. Die aktive Mitarbeit der Eltern an schulischen Angeboten ist Ausdruck der gemeinsamen erzieherischen Verantwortung zum Wohle des Kindes. Die Schule berät und vermittelt auf Wunsch der Eltern Kontakte zu therapeutischen Einrichtungen oder zu Ämtern und Behörden.

Die Kernaufgaben unseres SBBZ - Diagnostik, Beratung und Unterricht – werden in folgenden Arbeitsfeldern umgesetzt:

 

Schule und Unterricht

In unserer (teil-) gebundenen Ganztagesschule werden Kinder von den Klassen 1 bis 9 am SBBZ unterrichtet. Im Gemeinsamen Unterricht (Inklusion) werden Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischen Bildungsanspruch in umliegenden allgemeinbildenden Schulen gefördert.

 

Berufswahlorientierung

Im Rahmen der Berufswahlorientierung werden Hauptstufenschülern unseres SBBZ reale Praxiserfahrungen in verschiedenen beruflichen Kontexten ermöglicht. Sie erwerben berufsspezifische Kompetenzen und können sich in kognitiv herausfordernden Handlungsfeldern ausprobieren. Die Jugendlichen werden individuell im Übergang von Schule zum Beruf beraten und begleitet. Anschlussmaßnahmen werden individuell vorbereitet und gestaltet.

 

Sonderpädagogischer Dienst

Der Sonderpädagogische Dienst ist ein offenes Beratungs- bzw. Förderangebot sowohl für Schüler der allgemeinbildenden Schulen, die umfassende Auffälligkeiten im Bereich des Lernens zeigen als auch für deren Eltern und Lehrer.

 

Beratungsstelle für Sonderpädagogische Frühförderung

Die Beratungsstelle für Sonderpädagogische Frühförderung ist ein offenes und kostenloses Angebot für entwicklungsauffällige Kinder, für behinderte Kinder oder von Behinderung bedrohten Kindern von 0 bis 6 Jahren sowie für deren Eltern.